Welttag des Buches am Pädagogischen Kolleg am 25.April

Am 25. April feierten wir den Welttag des Buches mit einer Reihe der Veranstaltungen zum Thema „Buch“. In den angebotenen Workshops konnten unsere Schüler sich in Kalligraphie und Buchgestaltung ausprobieren sowie über den langen Weg vom Manuskript zum fertigen Buch informieren. Sie „spielten“ mit der Bibel, hörten musikalische Märchen unterhielten sich über Darstellung der Behinderungen in der Literatur.

Die Kulmination des Tages war die Lesung mit Lucy Scharenberg. Die Kinderbuchautorin und Pädagogin las aus ihrem seit Längerem vergriffenen Buch „Wenn Oma nicht mehr da ist“ für die Vorschulgruppe des Kindergartens „Waldemar Hof“ und unsere Schüler. Von der ersten bis zur letzten Minute lauschten die Kinder sehr interessiert der poetischen Geschichte zu. Gekonnt brachte Lucy Scharenberg die Thematik des Abschiednehmens ihren kleinen Zuhörerinnen und Zuhörern nahe. Die Kinder sprachen über ihre Erfahrungen mit Verlust und Trauer, unterhielten sich über Liebe und Hoffnung, und darüber, was uns bleibt, wenn jemand nicht mehr da ist – die Erinnerung. Am Ende der Geschichte bemalten die Kinder jeweils ein Steinchen mit einem traurigen und einem glücklichen Gesicht. Diese sollen sie an die Begegnung mit der Schriftstellerin erinnern und daran, dass die Traurigkeit immer der Lebensfreude weicht!

Im Namen des Pädagogischen Kollegs bedanke ich mich für die schöne Lesung!

Ganz besonderer Dank gilt Frau Juliane Foth vom Literaturhaus Rostock, die diese Veranstaltung möglich gemacht hat!

Irina Hingst

Bibliothek

DSCN0189 DSCN0198 DSCN0200 DSCN0201 DSCN0209