Chronik – Henry Tesch eröffnet das Pädagische Kolleg Rostock am 25. August 2008

2007

Januar: Konzept für eine akademisierte Erzieher*innen-Ausbildung mit religionspädagogischen Schwerpunkt wird entworfen.

Mitwirkende in 2007: Erdmuthe Großer-Bald, Rainer Pahl, Dr. Ingrid Deisenroth

Das Pädagogische Kolleg Rostock ist geboren
mit dem Slogan „Die Besten für die Jüngsten“

Oktober: Ingrid Deisenroth und Claudia Bäumler nehmen ihre Arbeit im Pädagogischen Kolleg Rostock auf


2008

10. Januar: Erste Sitzung des Beirates des Pädagogischen Kolleg Rostock in der Werkstattschule Rostock. Prof. Dr. Thomas Klie erhält den Vorsitz

März: Erste Überlegungen zum Auslandspraktikum für die Auszubildenden

3. April: Erste Informationsveranstaltung im Kindergarten der Werkstattschule, Erich-Weinert-Straße 40, Rostock/ Südstadt

April: Erste Klausurtagung zum Curriculum der Erzieher*innen-Ausbildung

9. April: Erster Bewerbungstermin für die Ausbildung

14. April: 1. Besichtigung der Räumlichkeiten im Lohmühlenweg 1in Rostock/KTV

19. Mai: Genehmigung für die Erlaubnis der Durchführung der Ausbildung zum/zur Staatlich anerkannten Erzieher*in

Juni: – Der erste Ausbildungsvertrag wird unterzeichnet

12. August: Der Mietvertrag für die Räume im 4. und 5. OG im Lohmühlenweg 1, Rostock wird unterschrieben

23. August: Einschulung von 42 Schülerinnen und Schüler im PKR

25. August: Offizielle Eröffnung des Pädagogischen Kolleg Rostock unter der Teilnahme von Bildungsminister Henry Tesch
26. August: Dr. Silke Pfeiffer übernimmt die Pädagogische Leitung am Pädagogischen Kolleg Rostock

28. August: Erste Pilgertour nach Bernitt/ Gemeindehaus: 42 Schüler*innen und Lehrende mit Übernachtung

24. September: Erste Teilnahme an der Jobfactory in der Hansemesse, Rostock

13./14. November: Auftaktveranstaltung einer Weiterbildungsreihe der Universität Rostock, ZLB und Pädagogischer Akademie Rostock „Bildung neu denken“, Dozentin Dr. Ela Eckert

26. November: Erste Vorlesung im Rahmen der akademisierten Ausbildung, Dozent Prof. Dr. Hans Werner Klusemann

18. Dezember: Erstes Weihnachtssingen mit Lehrenden und Schüler*innen unter der Gitarrenbegleitung von Silke Pfeiffer im Raum 4.4


2009

März 2009: Fahrt zur Bundesgartenschau nach Schwerin

15. März 2009: Christine Müller – 1.Sekrektärin/Buchhalterin – beginnt ihre Arbeit am Pädagogischen Kolleg Rostock

23. März 2009: Genehmigung des Modellversuches „Spezialisierung der Erzieherausbildung für die 0-10-Jährigen und Verkürzung der Erzieher*innen-Ausbildung auf 4 Jahre“ und damit verbundene erste Aufnahme von Realschüler*innen am Kolleg.

19. Mai: Erste Kontaktaufnahme zum Ministerium für Bildung, Wissenschaft und Kultur M-V, Bereich Hochschule, zwecks Gründung einer Hochschule

2. Juni: Antragstellung für die Gründung einer Hochschule – Sozialpädagogische Hochschule Rostock SHR – beim Ministerium für Bildung, Wissenschaft und Kultur M-V

30. Juni: Das 3.OG wird dazu gemietet

22. August: 90 neue Schüler*innen fangen im Pädagogischen Kolleg Rostock ihre Erzieher*innen-Ausbildung an

26. August: Pilgern zum Flussbad am Mühlendamm mit allen neuen und alten Schüler*innen

10. September: Besuch vom Vorsitzenden der CDU-Fraktion Harry Glawe

17. September: Besuch bei der Akkreditierungsagentur ZEvA, Hannover für erste Absprachen zur Akkreditierung von 2 Studiengängen im Rahmen der Hochschulgründung

18. Dezember: Weihnachtssingen zum ersten Mal in der Kirche der Heiligen Geist Gemeinde Rostock


2010

21. Januar: Termin bei dem Oberbürgermeister Wolfgang Methling im Rathaus zum Grundstückerwerb für das Pädagogische Kolleg Rostock und die Hochschule

24. Februar: Premiere des Theaterstücks „Brechts up – Vater erzählt doch“ in der 4. Etage des Pädagogischen Kollegs unter der Leitung von Steffen Schreier und Mitwirkung der Schauspieler*innen Katharina Rieder, Ulrike Rosemeier, Tina Zehl, Hannes Kapp, Sebastian Eberhard, Erik Ortlieb, Julia Kleiminger, Annett Linde und Janine Chlechowitz

17. Mai: Erste Werkstatt; Thema „Feuer und Flamme“

August: Das 2.OG kommt dazu

1. Oktober: Besuch der Senatorin Liane Melzer

Oktober: Bewerbungsverfahren für 4 Professuren beginnt: Studiengänge: Interdisziplinäre frühkindliche Bildung & Erziehung und Frühkindliche inklusive Bildung und Erziehung

22. November: Die Akkreditierungsagentur ZEvA akkreditiert beide beantragten Studiengänge

26. November: „Ball der Unterwelt“ – erste und einzige Halloween-Party im Kolleg


2011

Januar/Februar: Berufungskommission

Februar: Einbruch im 2.OG des Pädagogischen Kolleg Rostock

11. Mai: Erste Info-Veranstaltung „Männer werben Männer“ – von Männern für Männer

22. Mai: Teilnahme des Pädagogischen Kolleg Rostock am 19. Rostocker E.ON edis Citylauf mit einer Staffel –
Platz 20 mit dem Team “Da geht noch was” in 1:05:51,2

Juni: Erste Kontaktaufnahme mit der Fachhochschule des Mittelstandes Bielefeld, Prof. Dr. Richard Merk und Begründung einer Kooperation zwischen dem Pädagogischen Kolleg Rostock und der Fachhochschule des Mittelstandes Bielefeld bzgl. des Teilzeitstudiums „Kindheitspädagogik“

29. Juni: Das Berufskolleg Bielefeld besucht das Pädagogische Kolleg Rostock
Erste Abschlussfeier der Erzieherabsolvent*innen des Pädagogischen Kolleg Rostock

Erster Juli: Zeugnisfeier des ersten Jahrganges am Pädagogischen Kolleg in der Aula der Werkstattschule

11. Juli: Die Pädagogische Hochschule Rostock i.G. wird vom Wissenschaftsrat abgelehnt

12. Juli: Staatliche Anerkennung der Höheren Berufsfachschule und Fachschule für die Bildungsgänge Staatlich anerkannte Sozialassistent*innen und Staatlich anerkannte Erzieher*innen

8. August – 30.September: Erstes Auslandspraktikum in den Partnereinrichtungen in England, Italien, Spanien und Österreich

27. September: Erste Sitzung zur Gründungsidee eines Außenstandortes der Fachhochschule des Mittelstandes in Rostock

04. Oktober – 4 Uhr morgens: 15 Schüler*innen des Pädagogischen Kolleg Rostock, Dr. Silke Pfeiffer, Rainer Pahl und Claudia Bäumler fahren mit dem Bus nach Bielefeld zur Immatrikulationsfeier der Fachhochschule des Mittelstandes Bielefeld im Rinlokschuppen und kommen so spät an, dass 15 Schüler*innen in Jogginghosen (!) an der Fachhochschule Bielefeld in den Studiengang „Kindheitspädagogik“ immatrikuliert werden


2012

13. Mai: Teilnahme am 20.Citylauf, E.ON edis

Mai: Kunstprojekt „Malen nach Musik/Schattentheater/Orchester mit Nichtmusikern“ im Theaterraum der Werkstattschule

25. Mai: Erste Immatrikulation der Schüler*innen in die Fachhochschule des Mittelstandes Rostock in Rostock

31. Mai: Erste Teilnahme an der Nordjob Rostock

28. Juni: „Die (H)olle gibt den Löffel ab – Aufruhr im Märchenwald“ – Theaterstück unter der Leitung von Steffen Schreier im Mauclub – Die Schüler*innen bringen in nur 3 Wochen ein Theaterstück über die Bühne

5. Juli: Zeugnisverleihung der Erzieher*innen, 2.Jahrgang

18. August: Einschulung der neuen Schüler*innen in der Aula der Werkstattschule in Rostock

13. September: Pressekonferenz der Fachhochschule des Mittelstandes Rostock in Rostock

26. September: Kauf eines Praxisautos

12. Oktober: Immatrikulation der Studierenden des Jahrgangs 2010 in die Fachhochschule des Mittelstand Rostock

5. Dezember: Erste Lehrer Schüler-Konferenz im Pädagogischen Kolleg Rostock


2013

22. Februar: Die Fachhochschule des Mittelstandes zieht in die Räume des PKR ein

25. Februar: Erstes und einziges Faschingsfest im Pädagogisches Kolleg Rostock

1. März: Bilderausstellung im Konservatorium mit Auftaktkonzert, organisiert durch Frau Sauerborn

8. März: „Kolleg & Friends“ – erste Kollegparty mit Open Stage für alle aktuellen Schüler*innen und Ehemalige im Stadtpalast

13. März: „Mehr Männer in Kitas“ Zusammenarbeit von PKR und de Verein „Auf der Tenne“ unter der Leitung von Dr. Walter Reuter, Unterstützer Markus Ludwig

18. – 21. April: FiSH-Festival – Medienpreis für die Schüler*innen des Pädagogischen Kolleg Rostock

27. April: Auftritt der PKR-Band „Saitenhieb“ im Mau-Club zum Vorentscheid auf den Emagenza Bandcontest Berlin – 1. Platz und daher freie Fahrt nach Berlin

29. Mai: Kindermusikfest unter der Leitung des Volkstheater Rostock und der Norddeutschen Philharmonie, unter Mitwirkung von Iris Möller

18. Juni: Sondertreffen der Freien Schulen beim VDP in Schwerin wegen der radikalen Kürzungen der Finanzhilfe und der erheblichen Erschwerung beim Abrechnungsverfahren

4. Juli: Abschlussfeier der Erzieher*innen mit Sommerfest im Zirkus Fantasia im Stadthafen

19. August: 1. Schulwoche für die neuen Schüler*innen in Niex mit zirkuspädagogischen Angeboten vom Zirkus Fantasia

19. August: Krisentreffen im Ministerium für Bildung MV mit Staatsekretär Thomas Jackl, Referatsleiter Jörg Pietsch sowie Jörn Martin Lenuck – Thema: Kürzung der Finanzhilfe

22. August: Der Verein Bramschot e.V., Betreiber des Segelschiffes „Santa Barbara Anna“ trifft das PKR zum Zwecke einer pädagogischen Zusammenarbeit

24. September: Abschlussfeier der ersten Absolvent*innen des Studienganges Kindheitspädagogik an der Fachhochschule des Mittelstandes Rostock

08.Oktober: Der Baf e.V. und das Pädagogische Kolleg Rostock gründen die Baf gAG – heute Fantasia gAG

10.Dezember: Die Räume in der Doberaner Straße 115 kommen zum PKR


2014

Januar: Das Pädagogische Kolleg Rostock wird Mitglied beim Bramschot e.V.

21. Februar: Kollegparty „Kolleg & Friends“ im Stadtpalast

1. August: Die Fachhochschule des Mittelstandes Rostock zieht in neue Räume in der Kröpeliner Straße 85 um

24. August: Erste Ausfahrt mit dem Segelschiff „Santa Barbara Anna“ mit den Erzieher*innen. Eine Woche mit so vielen Seekranken, dass wir es nie wiederholt haben!

27.  – 28. August: Erste Schulwoche mit einem Übernachtungsausflug zum Schnatermann mit zirkuspädagogischen Angeboten

19. Dezember: Weihnachtssingen zum ersten Mal im Peter-Weiss-Haus, Rostock


2015

20. Februar: „Kolleg & Friends“ Kollegparty im Stadtpalast

26. März: Ankauf der Immobilie „Butterblume“ – wir haben ein Internat!

15. Mai: Staatliche Genehmigung zur Durchführung der Ausbildung der Heilerziehungspfleger*innen

20. Mai: Die Baf gAG zieht in die FRIEDA.

19. Juni: Kindermusikfest unter der Leitung des Volkstheater Rostock und der Norddeutschen Philharmonie, unter Mitwirkung von Iris Möller

Erster August: Beginn der Ausbildung zum/zur Staatlich anerkannten Heilerziehungspfleger*in

26. August: Erster Unternehmenstag der EuSiB-Unternehmensgruppe in der Aula der Werkstattschule

28. August: Das Internat Butterblume wird bezogen

14. September: Es gibt eine Bibliotheksleitung


2016

16. Januar: Besuch in Stuttgart bei den Architekten CookHaasZemmrich für eine Entwicklungsplanung „Groter Pohl“: Rainer Pahl, Angela Eggers und Claudia Bäumler

10. Februar: Workshop im Haus des Baus mit der Stadtplanung und weiteren Ämtern zum Thema „Campus am Groter Pohl“

19. Februar: „Kolleg & Friends“ Kollegparty mit Open Stage für alle aktuellen Schüler*innen und Ehemalige im Stadtpalast

25. April: Erste Lesung am Pädagogischen Kolleg – Kinderbuchautorin Lucy Scharenberg aus NRW liest für Schüler*innen und Kindergartenkinder; Organisiert von Irina Hingst in Kooperation mit dem Literaturhaus Rostock, Juliane Foth

Erster August: Übergabe der neuen Räume in der Doberaner Straße 114 an das Pädagogische Kolleg Rostock zur Durchführung der Ausbildung der Heilerziehungspfleger*innen. Auch das Praxisbüro zieht in die Doberaner Straße 114

August: Die Spezialisierungen Zirkustrainer, Kreativpädagoge und Erlebnispädagoge werden als Teil der Erzieher*innenausbildung angeboten

20. September: Musikalische Lesung mit Marko Simsa
Österreichischer Musiker und Kinderbuchautor zu Gast im Pädagogischen Kolleg
Organisiert von Irina Hingst in Kooperation mit dem Literaturhaus Rostock, Juliane Foth

10. November: Eröffnung des Hauses Butterblume durch die Fantasia gAG (Erdgeschoss)


2017

15. -17. Februar: Erste schriftliche Prüfungen des ersten Jahrgangs der Heilerziehungspflege unter der Aufsicht der Beruflichen Schule Alexander Schmorell

24. Februar: „Kolleg & Friends“ Kollegparty mit Open Stage für alle aktuellen Schüler*innen und Ehemalige im Stadtpalast

13. März: Die Planung zum Campus Groter Pohl wird den Fraktionen der Hansestadt Rostock vorgestellt

20. März: Comicworkshop mit dem Comiczeichner aus Berlin Marvil im Rahmen der Spezialisierung Kreativpädagogik/ Buchwerkstatt, organisiert von Irina Hingst in Kooperation mit dem Literaturhaus Rostock, Juliane Foth

29. März: Ideenwerkstatt Groter Pohl im Pädagogischen Kolleg. Alle Dozent*innen und Schüler*innen beschäftigen sich mit dem Thema „Campus Groter Pohl – das Pädagogische Kolleg Rostock der Zukunft“

24. April: Zum Welttag des Buches liest Kristina Andres im Pädagogischen Kolleg Rostock
Organisiert von Irina Hingst in Kooperation mit dem Literaturhaus Rostock, Juliane Foth

04. Mai: Informationsveranstaltung zum neuen Beruf „Fachkraft für Kita – Staatlich anerkannter Erzieher für die 0-10jährigen“ in der Beruflichen Schule Alexander Schmorell

7. Juli: Abschlussfeier der Staatlich anerkannten Erzieher*innen und zum ersten Mal auch der Heilerziehungspfleger*innen

17. Oktober: Krisensitzung beim VDP in Schwerin zum Thema: „Fachkraft in Kitas – Duale Ausbildung – was bedeutet das für die traditionelle Erzieher*innen-Ausbildung“

14. Dezember: Besuch des Teams der Oper „Aschenputtel“ im Volkstheater, organisiert durch Iris Möller

21. Dezember: Weihnachtssingen ist wieder in der Kirche der Heiligen Geist Gemeinde Rostock


2018

4. Januar: Teilnahme an der Jobmesse in der Jenaplan-Schule Rostock

31. Januar: Teilnahme an der Jobmesse in der ecolea Internationale Schule Rostock

15. Februar: Schriftliche Prüfungen des zweiten Jahrgangs der Heilerziehungspflege unter der Aufsicht der Beruflichen Schule Alexander Schmorell

23. Februar: “Kolleg & Friends“ Kollegparty mit Open Stage für alle aktuellen Schüler*innen und Ehemalige im Stadtpalast

26. März: Sondersitzung im Ministerium für Bildung in Schwerin zur Klärung der Voraussetzungen einer Ausbildungsschule für den Beruf „Staatlich anerkannte Erzieher*innen von 0-10 Jahre“

14. April: Das Pädagogische Kolleg Rostock wird Mitglied bei der LAG Medien

25. April: Zum Welttag des Buches liest Mara Schindler im Pädagogischen Kolleg Rostock
Organisiert von Irina Hingst in Kooperation mit dem Literaturhaus Rostock, Juliane Foth

1. Mai: Abgabe der Räumlichkeiten in der Doberaner Straße 114

17. Mai: Im Volkstheater – großes Haus – wird das Theaterstück „Die Rostocker Stadtmusikanten“ unter musikalischer Begleitung der Norddeutschen Philharmonie unter der Leitung von Manfred Hermann Lehner 3 Mal vor 1500 Kindern aufgeführt
Dr. Ingo Koch ist Autor des Stückes und Iris Möller hat die musikalische Bearbeitung vorgenommen
Schauspielerische Mitgestaltung durch die Schülerinnen des Pädagogischen Kolleg Rostock: Charsta Ahnfeld, Lisa Marie Diesteldorf und Imke Wynants als Stadtmusikantinnen

18. Mai: Besuch des Schulrates Herr Buchholz zur Prüfung der räumlichen und sächlichen Voraussetzungen für die Staatliche Anerkennung des Ausbildungsganges „Staatlich anerkannte Heilerziehungspflege“

23. Mai: DatenschutzgrundVO, Techniktreffen in der Butterblume zur Vorstellung der Anforderungen und Neuerungen

24. Mai: Die EuSiB kauft eine Etage in einem Haus in der Petriebleiche zur Implementierung eines Forschungsbereiches „Pädagogik der Zukunft“

5. – 6.Juni: Teilnahme an der Ausbildungsmesse Nordjob zum ersten Mal in Lübeck

3. Juli: Workshop im Pädagogischen Kolleg Rostock „Visuelles Denken – Visuelle Notizen in Reisetagebüchern“

August: Die Universitas kommt als neuer Unternehmensteil zur EuSiB-Unternehmensgruppe

22. November: Verabschiedung des Geschäftsführers der Fachhochschule des Mittelstandes, Prof. Dr. Richard Merk in Bielefeld

7. Dezember: Staatliche Anerkennung der Fachschule des Pädagogischen Kolleg Rostock für den Ausbildungsgang Heilerziehungspflege


2019

15. März: Jubiläumsfeier – 11 Jahre Pädagogisches Kolleg Rostock und Tag der offenen Tür inklusive einer wunderbaren Kollegparty im Peter-Weiss-Haus am Abend.

5. Juli: zum 8. Mal werden die Erzieher*innen und zum 2.Mal die Heilerziehungspfeger*innen entlassen.

23. August: Die neuen Schüler*innen feiern im Zirkuszelt der Fantasia die Einschulung

21. – 25.Oktober: Dialogefestival (unter Leitung Fantasia gAG) und die tatkräftige Mitwirkung unserer Schüler*innen des Ausbildungsganges Heilerziehungspflege